• Treuepunkte sammeln
  • Versandkostenfrei ab 30€
  • 5% Neukunden Rabatt
Passivdampf wurde für die Menschen in deiner Umgebung als unschädlich eingestuft. Es ist jedoch wichtig, die korrekte Etikette und die Regeln zu berücksichtigen, die in der Gesellschaft gelten.
Um andere herum dampfen
Passivdampf wurde für die Menschen in deiner Umgebung als unschädlich eingestuft. Es ist jedoch wichtig, diejenigen in deiner Umgebung zu berücksichtigen, die ihn möglicherweise nicht mögen. Frag deine Freunde und Familie, ob es ihnen etwas ausmacht, wenn du in der Nähe dampfst. Ebenso solltest du an öffentlichen Orten wie einem Restaurant oder einer Bar einen Mitarbeiter fragen, ob das Dampfen erlaubt ist. Es liegt im Ermessen des Eigentümers, ob dies der Fall ist oder nicht, aber du solltest immer die Personen in deiner Umgebung berücksichtigen.

Vaping im öffentlichen Verkehr
In Deutschland ist das Dampfen im öffentlichen Verkehr verboten, teils aufgrund von Gesetzen, die E-Zigaretten noch immer eng mit traditionellen Zigaretten verbinden, und teils, weil Dampf auf engstem Raum verweilen kann. Sei respektvoll. Dein Geschmack riecht vielleicht gut für dich, aber nicht für alle! Bitte beachte außerdem, dass das Dampfen in einem Flugzeug strengstens verboten ist und nicht versucht werden sollte.
Dampfen und Haustiere
Wie vorher bereits erwähnt, ist Passivdampf harmlos. Tiere reagieren jedoch anders, da er sie reizen und möglicherweise Schaden zufügen kann, da Nikotin für Tiere giftig ist. Vermeide es am besten, auf engstem Raum um Haustiere herum zu dampfen. E-Liquid sollte von Haustieren ferngehalten werden. Verschüttetes Liquid sollte sofort weggewischt werden, um einen versehentlichen Verzehr zu vermeiden.

Dampfen um Kinder
Ob es deine Kinder oder andere Menschen sind, es ist im Allgemeinen verpönt, um sie herum zu dampfen. Es ist wichtig, dass du E-Liquid und E-Zigaretten auch außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren, um einen versehentlichen Verzehr zu vermeiden.